top of page

(DE) SW*IP CH Stellungnahme: philoSOPHIA


Diese Slideshow gibt einen Überblick über die mediale Berichterstattung seit Veröffentlichung von Bettina Webers Artikel in der Sonntagszeitung am 19. März 2022, in dem die Kurator:innen von philoSOPHIA, einer Ausstellung zu Frauen* in der Philosophie im Rahmen der philExpo22, des Ausschlusses von Carola Meier-Seethaler und der "cancel culture" beschuldigt wurden. Stand 08. Mai 2022.


Zeitleiste der Ereignisse

Sommer 2021 Das Philosophie-Festival philExpo22 beginnt mit der Organisation von Veranstaltungen in der ganzen Schweiz.


14.06.2021 Tanja Liebschwager und ihr Team beginnen mit der Planung von philoSOPHIA, einer Ausstellung über Frauen* in der Philosophie in der Schweiz, die im Rahmen der philExpo22 stattfindet.


14.02.2022 Die Kurator:innen von philoSOPHIA kontaktieren Philosoph:innen in der Schweiz, um Beiträge für ihre Ausstellung zu erbitten und laden in diesem Zusammenhang Carola Meier-Seethaler ein, einen Text oder ein Video zu verfassen.


14.03.2022 Die Kurator:innen von philoSOPHIA strukturieren ihre Ausstellung um und schlagen Carola Meier-Seethaler vor, ihren Beitrag in einen anderen Bereich der Ausstellung zu verlegen.


19.03.2022 Carola Meier-Seethaler zieht ihren Beitrag zurück.


19.03.2022 Die Sonntagszeitung veröffentlicht einen Artikel, in dem sie philoSOPHIA vorwirft, cancel culture zu betreiben und Carola Meier-Seethaler wegen einer transfeindlichen Bemerkung in ihrem Beitrag auszuschliessen.


27.04.2022 Andere Medien (z.B. Emma) greifen den Artikel und das Narrativ der Sonntagszeitung auf.

SW*IP Stellungnahme

Tanja Liebschwagers Reaktion

Offizielle Stellungnahme der philExpo22

Philosophische Implikationen - Gedanken von Ilaria Fornacciari (philExpo22)
















254 Ansichten0 Kommentare

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page